Einer gebe dem anderen Freiheit
Einer gebe dem anderen Freiheit

 

 

Auf Grundlage unserer Natur

gegebenen Empathie entsteht

durch Unabhängigkeit von anderen Menschen automatisch (natürlich)

ein Großlebewesen von 12 freien Mitmenschen.

 

 

 

 

In dieser Unabhängigkeit

entfalten sich die synergetischen 

Kräfte der Empathie, die sich dann auch frei fließend mit Nachbarschaften zu einem gegenseitig sich ergänzenden heilenden Netz  weltweit entfalten kann.

 

In der Geschichte der Menschheit wurde es mehrfach zum Leben erweckt und bisher immer wieder von Machthabern verboten und unterdrückt, weil es die kontrollierende Notwendigkeit von Macht automatisch auflöst und Überpopulation verhindert. Diese Lebensart verwirklicht die Menschenrechte ebenso wie die Ziele der 10 Gebote.

Die hier beigefügte frei herunterladbare PDF-Datei zeigt das Wirkungsprinzip und gibt weitere Erklärungen.

Ob die Zeit zur Wiederbelebung unserer friedlichen Natur gekommen ist, entscheiden wir Menschen selbst.

Friedens-Matrix
Friedens-Matrix Trilogie.pdf
PDF-Dokument [218.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heinz-Peter Litzkendorf